Start > Ausstellungen > ExistenzFest. Hermann Nitsch und das Theater

Museum Villa Stuck Museum Villa Stuck

ExistenzFest

Begleitprogramm zur Ausstellung

Veranstaltungen

Samstag, 7.5.16, 18 Uhr
Hermann Nitsch, Das Orgien Mysterien Theater, 147. Aktion
Eintritt mit Ausstellungsticket, Zugang ab 18 Jahren

Führungen und FRIDAY LATE

Einblicke
Führungen mit Hubert Klocker, Kurator: Mittwoch, 24.2./4.5.16, 17 Uhr, Führung frei, Eintritt ermäßigt
Führung mit Nadja Henle, Projektkoordinatorin: Mittwoch, 30.3.16, 17 Uhr, Führung frei, Eintritt ermäßigt


Sonntag, 7.2./21.2./6.3./20.3./3.4./17.4./1.5.16, 14 Uhr
Führungen der Münchner Volkshochschule
Die Führung am 6.3.16, 14 Uhr, findet mit Gebärdensprachdolmetscher statt. Wir bitten für diese Führung um Anmeldung unter villastuck@muenchen.de.
Führung Euro 7,-, Eintritt ermäßigt


Freitag 5.2./4.3./1.4./6.5.16
FRIDAY LATE
Das Museum Villa Stuck ist an jedem ersten Freitag im Monat von 11 bis 22 Uhr geöffnet. Während der zusätzlichen Abendöffnung von 18 bis 22 Uhr ist der Eintritt in die Historischen Räume und in die Wechselausstellungen frei. Das Museumscafé und der Museumsshop sind ebenfalls bis 22 Uhr geöffnet.

FRÄNZCHEN. Kinder- und Jugendprogramm

Sonntag, 3.4.16, 14–16 Uhr
Atelier: So ein Theater!
Der österreichische Künstler Hermann Nitsch arbeitet seit 1957 an seinem Orgien-Mysterien-Theater. Das ist ein dramatisches Epos, dessen vollständige Aufführung 6 Tage benötigt und als „Existenzfest“ bezeichnet wird. Dazu gehören Malerei und Zeichnung, aber auch Musik und Literatur. Wichtig dabei ist der multimediale Aufbau. Das Ganze ist ein sehr „dramatisches“ Ereignis! Auch wir versuchen uns im Theaterspielen und erfinden ein eigenes kurzes Stück mit allem was dazu gehört.
Kreativwerkstatt für max. 10 Kinder von 6–11 Jahren, Euro 8,-, Anmeldung unter 089. 45 55 51 0