Start > Museum Villa Stuck > Prachtband

Museum Villa Stuck

Die Villa Stuck

Hrsg. Jo-Anne Birnie Danzker, Texte von Margot Th. Brandlhuber, Jo-Anne Birnie Danzker, Barbara Hardtwig, Birgit Jooss, Monika Meine-Schawe
2006. 376 Seiten, 325 Abb., davon 190 farbig
24,70 x 30,60 cm, gebunden

Die Villa Franz von Stucks (1897/98), die luxuriöse Rauminszenierungen, ein repräsentatives Künstleratelier, aber auch privates Wohnen vereinen sollte, wurde von seinen Zeitgenossen als »moderne« Sensation gefeiert. Auf der Pariser Weltausstellung wurden die Möbel, die der Künstler eigens für seine Villa entworfen hatte, mit einer Goldmedaille ausgezeichnet.

Der großzügig gestaltete Prachtband – die erste große Publikation über die Villa Stuck überhaupt – ist opulent bebildert: mit Aufnahmen der Villa Stuck von der Künstlerin Candida Höfer, den Fotografen Jens Weber und Wolfgang Pulfer sowie mit Ansichten von Ausstellungen zeitgenössischer Künstler in den historischen Räumen der Villa Stuck, darunter Dan Graham, Donald Judd, Sol LeWitt, Jonathan Meese, Yoko Ono, Luigi Ontani, Nam June Paik, Cindy Sherman, Rosemarie Trockel und Robert Wilson.

»Opulenter Bildband mit hinreißend schönen Fotos - ein Teil sogar von Fotokünstlerin Candida Höfer - und aufschlussreichen Textbeiträgen.«

»Entstanden ist ein Band, der in Text und Bild eine mustergültige Dokumentation dieses enormen Restaurierungsprojekts liefert - ein Buch, dessen Genuss nur von einer Visite vor Ort übertroffen werden kann.« art

»Kunstkundig beschrieben und von Candida Höfer brillant fotografiert.« Decoration