Start > Vermittlungsprogramm > Veranstaltungen

Museum Villa Stuck Museum Villa Stuck

Do. 18.11.10, 20.00 Uhr

Homer der Insekten. Rufus Beck liest Jean-Henri Fabre

"Sehr geliebt habe ich die "Souvenirs entomologiques" ... ein unvergleichliches Buch, das in der Leidenschaft zum Beobachten und der grenzenlosen Liebe zum lebenden Wesen der Bibel weit überlegen ist."
Luis Buñuel

Von der Grabwespe, dem Mistkäfer und der Gottesanbeterin über die Spinne bis hin zum Nachtpfauenauge. Jahrzehntelang widmete sich Jean-Henri Fabre (1823–1915) der Beobachtung und Beschreibung der Insekten in ihrem Lebensraum. Dabei gelangen ihm literarische Insektenportraits, die zu den schönsten und einfühlsamsten, aber auch genauesten Tierbeobachtungen zählen, die je geschrieben wurden. Als "Homer der Insekten" galt er Victor Hugo: Seine "Erinnerungen" sind ein literarisches Meisterwerk: poetisch, warmherzig, lebensklug, eine Liebeserklärung an die Insektenwelt. Fabre selbst resümierte in hohem Alter: »Ich glaube nicht an Gott, ich sehe ihn«.

Der Schauspieler und Sprecher Rufus Beck, der sich auch als Interpret von Hörbüchern einen Namen gemacht hat, u.a. als Vorleser der Harry-Potter- Bücher, wird eine Kostprobe der Poesie Fabres geben. Die eigentümliche Tierwelt des Art Nouveau auf Vasen und Gläsern von Gallé und anderen großen Künstlern dieser Zeit bringt um 19.00 Uhr ein Gang durch die Ausstellung »Jugend der Moderne« mit der Kuratorin Margot Th. Brandlhuber nahe.

Eine Veranstaltung des Museum Villa Stuck in Zusammenarbeit mit dem Verlag Matthes & Seitz Berlin.

19.00 Führung: "Insekten, Amphibien, Reptilien und Jugendstil?", Margot Th. Brandlhuber
Einlass: 18.30 Uhr. Führung: 19.00. Lesung: 20.00
Eintritt € 8,-/€ 4,- . Karten für an der Museumskasse: 089 45 55 510
Verlag Matthes & Seitz Berlin