Start > Vermittlungsprogramm > Veranstaltungen

Museum Villa Stuck Museum Villa Stuck

Do, 13. Januar 2011, 20.00

Es war einmal in München: Jugendstil und die Zukunft der Vergangenheit

Mit: Dr. Karl Kreuzer, Graham Dry, Rüdiger Joppien und Ernst Ploil, Moderation: Julie Metzdorf

»München: das war das andere Gesicht des Jugendstils. Ein bißchen Bizzarerie, Zauberei, Wunderliches…
im Grunde unter den vielen und vielartigen Manifestationen jener Jahre die unbürgerlichste und gleichzeitig am wenigsten kindische.« Italo Cremona, Die Zeit des Jugendstils, München 1966

Dieses Zitat aus der Zeit, in der die großen Privatsammlungen in München entstanden sind, zeigt den Reiz, den der Jugendstil für die damaligen Sammler bot: antikonformistisch und unbürgerlich sollte es, bitteschön, sein. Was ist davon übrig und woher rührt das oft zitierte Art Nouveau Revival?

Ein Streitgespräch mit Zwischenrufen von Dr. Karl Kreuzer, Jugendstil-Sammler, München, Dr. Graham Dry, Kunsthistoriker und bis 2010 Mitgesellschafter und Berater des Auktionshauses von Zezschwitz Kunst und Design, München, Prof. Dr. Rüdiger Joppien, Kustos der Sammlung Moderne, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg; Leiter der KUNST UND HANDWERK MESSE, Hamburg, Dr. Ernst Ploil, Rechtsanwalt und Kunstsammler, Wien. Julie Metzdorf vom Bayerischen Rundfunk hat sich in diesem Zusammenhang in einer Sendung ausführlich mit der Renaissance des Jugendstils sowie den Protagonisten dieser Wiederentdeckung auseinandergesetzt und wird zum Thema des Abends hinführen.

Eintritt frei.
Einlass 19.00 Uhr. Die Ausstellung ist vor Beginn der Veranstaltung geöffnet.