Start > Vermittlungsprogramm > Veranstaltungen

Museum Villa Stuck

Di. 7. Juli 2015, 20 Uhr

Schönberg – Geistesverwandtschaften

Kunstgespräch und Konzert mit dem Orchester Jakobsplatz München

Alle Ausstellungen sind ab 18:30 Uhr bis zu Beginn des Konzertes geöffnet

Arnold Schönberg
Dreimal sieben Gedichte
aus Albert Girauds
Pierrot lunaire op. 21 (1912)

Arnold Schönbergs Schaffen steht für einen Bruch in der Musikgeschichte: Während seine frühen Werke einem spätromantischen Stil folgen, komponierte er ab 1908 atonale Musik. Einen entscheidenden Schritt weiter machte er 1921 mit der Entwicklung der „Methode des Komponierens mit zwölf nur aufeinander bezogenen Tönen“. Auf dem Weg dorthin entstand 1912 sein Melodram Pierrot lunaire.

Etwa zeitgleich vollzog sich in der bildenden Kunst bei Franz von Stuck und seinen Schülern ein Paradigmenwechsel: Während Stucks Schaffen eine deutliche Parallele zu Schönbergs frühem kompositorischem Werk aufweist, war insbesondere Wassily Kandinsky, der bei Franz von Stuck in München studiert hat, von Schönbergs späterem Schaffen beeinflusst. Zum Zeitpunkt des Konzerts präsentiert die Villa Stuck zudem die Retrospektive zu Hans Christiansen – ein weiterer Künstler, an dessen Werk sich diese Umbruchsituation widerspiegelt. Das OJM zu Gast in der Villa Stuck – wie sonst könnten diese Geistesverwandtschaften besser hör- und sehbar gemacht werden!

Sarah Maria Sun, Sprechstimme
Daniel Grossmann, Dirigent
Orchester Jakobsplatz München
Noemi Györi, Flöte
Sofija Molchanova, Klarinette
Sandor Galgoczi, Violine
Charlotte Walterspiel, Viola
Aniko Zeke, Violoncello
Katalin Csillagh, Klavier

Kunstgespräch: Margot Th. Brandlhuber Sammlungsleiterin des Museums Villa Stuck und Dirigent Daniel Grossmann über geistesverwandte Umbrüche in Musik und Kunst des beginnenden 20. Jahrhunderts

Pre Concert: Museumsbesuch
Ab 18:30 Uhr sind alle Ausstellungsräume nur für Konzertbesucher geöffnet.

Karten: € 26,- erhältlich unter:

Süddeutsche Zeitung Tickets
Tel.: 089 21837300, www.sz-tickets.de

München Ticket Tel.: 089 54818181
www.muenchenticket.de
ZKV Tel.: 089 54506060

bestellung@zkv-muenchen.de
und an allen bekannten Vorverkaufsstellen

Orchesterbüro (ohne VVK-Gebühr)
Tel.: 089 15909750
info@orchester-jakobsplatz.de