Start > Ausstellungen > Bis ans Ende der Welt und über den Rand – mit Adolf Wölfli

Museum Villa Stuck Museum Villa Stuck

13. – 15.8.2021 / Bis ans Ende der Welt und über den Rand – mit Adolf Wölfli

Abschlusswochenende

Die Ausstellung ist an allen Tagen von 11 bis 21 Uhr geöffnet. Tickets können Sie vorab in unserem Onlineshop buchen oder direkt an der Museumskasse kaufen. Bitte bedenken Sie, dass die Anzahl der Plätze aller Veranstaltungen beschränkt ist.

Tickets für Kuratorenführung & Sprachkurs im Museum gelten auch für die Ausstellung & weitere Veranstaltungen am gleichen Tag.
Für das Konzert und die Vorträge benötigen Sie zusätzlich ein Ausstellungsticket mit dem entsprechenden Zeitfenster.
Für Nezaket Ekici: „25.000“ benötigen Sie lediglich ein Ausstellungsticket, es ist keine gesonderte Anmeldung notwendig.

Bei Regen entfallen die Veranstaltungen im Künstlergarten.


Freitag, 13. August 2021

14 Uhr
Kuratorenführung mit Roland Wenninger
AUSGEBUCHT

15 Uhr
Sprachkurs mit Parzival‘ in der Weltfriedenssprache Esperanto
Live-Stream

19 Uhr
Meret Matter und Lucas Niggli
Konzert im Künstlergarten


Samstag, 14. August 2021

14 Uhr
Sprachkurs mit Parzival‘ in der Weltfriedenssprache Esperanto
Live-Stream

16 Uhr
Astrid Fendt: „Die Amazonen im griechischen Mythos – ein männliches Konstrukt“
Vortrag im Künstlergarten

17 Uhr
Rhea Thönges-Stringaris: „Beuys' Das Ende des 20. Jahrhunderts – eine Zeitskulptur“
Vortrag im Künstlergarten

18 Uhr
Axel Heil mit Udo Breger: „When Dreams Come Untrue. Brion Gysin, William S. Burroughs und die Beats“
Gespräch im Künstlergarten

20 Uhr
Meret Matter und Lucas Niggli
Konzert im Künstlergarten


Sonntag, 15. August 2021

12 Uhr
Kuratorenführung mit Roland Wenninger
AUSGEBUCHT

13 Uhr
Sprachkurs mit Parzival‘ in der Weltfriedenssprache Esperanto
Live-Stream via Zoom

16 bis 21 Uhr
Nezaket Ekici: „25.000“
Performance im Alten Atelier der Villa Stuck