Start > Ausstellungen > Lee Mingwei: 禮 Li, Geschenke und Rituale

Museum Villa Stuck Museum Villa Stuck

Freitag, 10. September 2021, 19 Uhr

SCHUBERT-ABEND mit Julian Prégardien & Lee Mingwei

Gespräch, musikalische Einführung und Konzert mit Lesung

Im Rahmen der Ausstellung LEE MINGWEI: Li, Geschenke und Rituale widmen der Tenor Julian Prégardien in Begleitung des Gitarristen Christopher Brandt und der Künstler Lee Mingwei dem Komponisten Franz Schubert (1797-1828) einen musikalischen Abend, der im Künstlergarten der Villa Stuck stattfindet. Ausgehend von der performativen Arbeit Sonic Blossom, bei der Opernsänger*innen im Musiksalon Franz von Stucks Schubert-Lieder darbieten, spricht der Tenor Julian Prégardien mit Lee Mingwei über die berührende Kraft der Lieder Franz Schuberts. Dabei kommen die romantische Poesie und ihre Umsetzung in der Musik sowie ihre außergewöhnliche tröstende Kraft ebenso zur Sprache, wie Prégardien auch die musikalische Grundlage dieser emotionalen Wirkung erläutert. Im zweiten Teil des Abends liest Prégardien ausgewählte Passagen aus dem Roman über Schubert Der Spielmann vom Himmelpfortgrund von Kurt David und trägt, begleitet vom Gitarristen Christopher Brandt, passende Kunstlieder vor.

Julian Prégardien ist ein international erfolgreicher Tenor. Neben seiner Konzerttätigkeit lehrt er als Professor an der Musikhochschule München. Christopher Brandt ist Professor für Gitarre an der Musikhochschule Frankfurt und vielgefragter Kammermusiker.

Diese Veranstaltung findet im Künstlergarten der Villa Stuck statt, es gibt 60 Plätze unter Beachtung der derzeit geltenden Hygiene-Regeln.

Dauer: bis ca. 21:45 Uhr (inklusive 30 Minuten Pause)
Eintritt inkl. Ausstellungsticket 9,- / 4,50 €
Ticket unter villastuck.muenchenticket.net