Start > Vermittlungsprogramm > Veranstaltungen

Museum Villa Stuck

Sonntag, 17.11.19, 11 Uhr, AUSGEBUCHT

Prominente Begegnungen

Kostümbildner, Opernregisseur & Schauspieler Jürgen Rose und Margot Th. Brandlhuber

Das Museum VILLA STUCK veranstaltet unter dem Titel »Prominente Begegnungen« seit 2014 eine Reihe außergewöhnlicher Dialogführungen durch das Gesamtkunstwerk VILLA STUCK. Ziel ist es, im Dialog mit Vertretern unterschiedlicher Kunstrichtungen – provokant oder subtil – unerwartet neue Perspektiven auf das Künstlerhaus Franz von Stucks zu eröffnen und Aspekte jenseits der kunsthistorischen Bewertung mit den Gästen zu erkunden.

Im November 2019 begrüßt Margot Th. Brandlhuber, Leiterin der Sammlungen der VILLA STUCK den Bühnen- und Kostümbildner, Opernregisseur sowie Schauspieler Jürgen Rose als Gesprächspartner.

Wollen Sie wissen, warum das Künstlerhaus Villa Stuck für Modedesigner und Bühnenbildner so interessant und für welche Produktionen es Vorbild ist? Warum nach Opernintendant Sir Peter Jonas Jürgen Rose »kein Verfallsdatum hat«, sein Leben ein Gesamtkunstwerk ist? Erfahren Sie über Menschen auf der Bühne, ihre Verwandlungen, Spielräume, Emotionen – bei ihm darf Oper die Seele berühren.

Jürgen Rose ist Gärtner, Zeichner, Gastgeber, Einrichter, Sammler und Entdecker. Er gehört zu den Ausnahmekünstlern unserer Zeit, ist von überbordender »Phantasie und Unbedingtheit im Detail«, selbst in der entsetzlichen Leere eines Bühnenraums. Geboren in Bernburg (Saale), studierte Rose an der Berliner Akademie der Bildenden Künste. Mit dem Choreografen John Cranko hat er in Stuttgart Ballett-Klassiker geschaffen – ebenso an der Münchner Staatsoper. Seit 1972 folgen dort Ballettinszenierungen mit dem Choreografen John Neumeier. Von 1961 bis 2001 war er als Bühnen- und Kostümbildner an den Münchner Kammerspielen tätig. Ab 1970 entwarf er Opernausstattungen in Wien, Hamburg, Stuttgart, Berlin, London, Paris, Mailand und New York sowie bei den Festspielen in Bayreuth und Salzburg. Von 1973 bis 2000 war er Ordentlicher Professor für Bühnenbild an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart. Seit 1996 realisiert er als Regisseur auch eigene Operninszenierungen, an der Bayerischen Staatsoper: Werther, Norma. Bühnen- und Kostümbild u. a. für Werther, Le nozze di Figaro, Die Zauberflöte und Così fan tutte.

Foto Jürgen Rose: © Wilfried Hösl