Start > Vermittlungsprogramm > Veranstaltungen

Museum Villa Stuck

Philosophisches Foyer

Das PHILOSOPHISCHE FOYER der Villa Stuck bietet einmal im Monat die Gelegenheit zum philosophischen Gespräch. Im Rahmen von Friday Late findet ab März 2019 eine von dem Philosophen Paulus Kaufmann moderierte Diskussion über philosophische Themen statt. Dabei geht es nicht um die Vermittlung von Wissen über die Philosophiegeschichte oder um den bloßen Nachvollzug zeitgenössischer akademischer Debatten. Sondern um die eigene und zugleich gemeinsame Reflexion. Bewusst wollen wir die „großen Philosophen“ ausblenden und nach unserem eigenen Standpunkt suchen – offen für Widerspruch und Zweifel. Wir treten einen Schritt zurück und fragen uns, was wir denn eigentlich meinen, wenn wir von Spießern, Kindheit, Mitleid oder Meditation sprechen. Dabei nehmen wir uns Zeit zum Nachdenken; einem Nachdenken mit offenem Ende, in Gemeinschaft mit anderen.

Das PHILOSOPHISCHE FOYER versteht sich als Durchgangsort, der von vielen Seiten offen ist, sowie als Begegnungsstätte, an dem das kultivierte Gespräch immer auch Selbstzweck ist. Unser Vorbild ist der Athener Marktplatz, auf dem Sokrates die Bürger zum Gespräch anregt, sich aber nicht mit der erstbesten Antwort zufrieden gibt, sondern weiterfragt, warum wir eigentlich denken, was wir denken. Am Ende mag dann eine neue Antwort oder eine offene Frage stehen. Immer jedoch ist unser Denken am Ende klarer und reflektierter.

Denkmuster hinterfragen und neue Blickwinkel entdecken mit Hilfe der Philosophie – das ist das Anliegen von philolino. Mit unseren Kursen und Veranstaltungen für Kinder und Erwachsene geht es nicht um philosophische Theorie, sondern um das Philosophieren als Haltung und Methode. Ganz praktisch und lebensnah. Mehr Informationen unter www.philolino.de.

In Kooperation mit philolino

Themen 2019

1. März: Spießer
3. Mai: Kindheit
5. Juli: Mitleid

Beginn: jeweils um 19 Uhr zum FRIDAY LATE
Das Museum Villa Stuck ist an jedem ersten Freitag im Monat von 11 bis 22 Uhr geöffnet. Während der zusätzlichen Abendöffnung von 18 bis 22 Uhr ist der Eintritt für alle Besucherinnen und Besucher frei.