Start > Vermittlungsprogramm > Veranstaltungen

Museum Villa Stuck Museum Villa Stuck

HÖRSTUCK

Ein Audioguide von Kindern für Kinder

Im Museum Villa Stuck kann man sich von einem ganz besonderen Audioguide durch die Historischen Räume des Malerfürsten Franz von Stuck führen lassen: erdacht, erzählt und produziert wurde er von Kindern der 6. Klasse der Mittelschule an der Wittelsbacherstraße München. Mit Aufnahmegerät und Mikrofon tauchten sie in die magische Welt des Jugendstils ein, in der Sterne in Blattgold schimmern und Faune und andere Mischwesen selbstverständliche Mitbewohner sind.

Unterstützt und angeleitet wurden die Kinder von der BR-Journalistin Isabelle Auerbach, ihrer Klassenlehrerin Simka Gogic-Daniel sowie von Anne Marr, der Verantwortlichen für das Kinder- und Jugendprogramm FRÄNZCHEN der Villa Stuck. Entstanden sind sechs kreativ und aufwändig gestaltete Hörstücke, die Museumsbesuchern ab sechs Jahren einen sehr individuellen Einblick in die Historischen Räume und ihre Gemälde bieten: Hörspiele, Rätsel, Geräusch- und Musikcollagen sowie ein Interview – produziert in den Tonstudios des Bayerischen Rundfunks.

Michael Buhrs, Museumsleiter: „Die Vermittlung der Künstlervilla Franz von Stucks ist uns ein besonderes Anliegen, da sich hier Bild und Raum, Kunst und Architektur treffen. Wir möchten es den Kindern ermöglichen, auf den Spuren des Künstlerfürsten Franz von Stuck diesem Gefühl nachzuspüren, sich seine eigene Welt erschaffen zu können. Und es ist faszinierend und macht großen Spaß, mit welcher Direktheit und ungezügelter Neugier sich die Kinder den Bildern und Räumen Stucks nähern.“

Der HÖRSTUCK neu bestückt!

Es wurde wieder recherchiert, Umfragen gemacht, Geräusche und Rhythmen entwickelt und gesammelt und sich Hörspiel-Szenen ausgedacht. Den zweiten Teil von HÖRSTUCK entwickelte die Klasse 5c der Mittelschule Fürstenried-West unter der Leitung von Mediencoach und Hörfunkjournalistin Isabelle Auerbach und der Pianistin und Komponistin Laura Konjetzky. Ab sofort steht für dich ein neuer Hörzugang zu drei weiteren Kunstwerken Franz von Stucks bereit. Viele Informationen kannst du dabei aufschnappen: zu einem Porträt von Tochter Mary im Boudoir, zum Gemälde »Die Sünde« im Alten Atelier und zur bronzenen Wölfin auf der Fassade der Villa.

So erzählt Franz von Stucks Tochter Mary vom Alltagsleben in der Villa. Du hörst von ihren pompösen Kostümfesten und Geburtstagsfeiern, ihrer Liebe zu Tieren und von der Musik und dem Tanz im Haus. Vielleicht findest du ein Porträt von Mary im Haus und kannst dir ihr Leben in den Räumen der VILLA STUCK besser vorstellen.

Mit einer kurzen Hörspiel-Szene im Alten Atelier, in der sogar Franz von Stuck persönlich erscheint, lässt sich das ehemalige Arbeits- und Malzimmer des Künstlers mit seiner prunkvollen Dekoration erleben. Verschiedene Geräusche, die schon zu Franz von Stucks Zeiten im Atelier zu hören waren, wurden von den Schüler*innen nachgestellt. Und was hat eigentlich die Schlange auf dem berühmten Gemälde »Die Sünde« zu suchen?

Hast du an der Fassade schon die Wölfin entdeckt? Von hoch oben schaut sie schon seit über 100 Jahren auf die Prinzregentenstraße, die an der VILLA STUCK vorbei führt, herab und weiß viele lustige Geschichten zu erzählen. Vom Pferdegespann bis zum heutigen Auto, von der Schotterstraße bis hin zur mehrspurigen Asphaltstraße hat sie alles gesehen und die Gesichter der Vorbeigehenden und Besucher*innen beobachtet. Dies und mehr lässt sich auf dem Audioguide hören. Er ist kostenlos an der Garderobe erhältlich.

Der Audioguide steht ab sofort im Museum Villa Stuck kostenfrei zur Verfügung.

Die Amazone

Um den Ausschnitt hören zu können benötigen Sie aktiviertes JavaScript und Flash.

Rätsel im Empfangssalon

Um den Ausschnitt hören zu können benötigen Sie aktiviertes JavaScript und Flash.

Orpheus im Musiksalon

Um den Ausschnitt hören zu können benötigen Sie aktiviertes JavaScript und Flash.

Dissonanz

Um den Ausschnitt hören zu können benötigen Sie aktiviertes JavaScript und Flash.

Der Wächter des Paradieses

Um den Ausschnitt hören zu können benötigen Sie aktiviertes JavaScript und Flash.

Ein Projekt der Stiftung Zuhören und des Bayerischen Rundfunks in Kooperation mit FRÄNZCHEN, dem Kinder- und Jugendprogramm des Museums Villa Stuck, mit freundlicher Unterstützung der Kinder- und Jugendstiftung der Stadtsparkasse München und des Kulturreferats der Landeshauptstadt München.