Start > Ausstellungen > DANNER-PREIS 2011 - 13. Oktober 2011 bis 8. Januar 2012

Museum Villa Stuck Museum Villa Stuck

Donnerstag, 27.10.2011, 20.00 Uhr

»Zum Anfassen: Kunsthandwerk in Bayern«

Der Danner-Preis 2011 in der Villa Stuck

Ralf Homann, Künstler und Autor für den Bayerischen Rundfunk, moderiert den Gesprächsabend über den (Zu-)Stand des Kunsthandwerks mit dem Geschäftsführer der Danner-Stiftung, Dr. Gert Bruckner, der Danner-Preisträgerin 2011, Juliane Schölß, dem Leiter der Galerie Handwerk, Wolfgang Lösche, und Prof. Dr. Thomas Raff, dem Vorstandsvorsitzenden des Bayerischen Kunstgewerbe-Vereins e.V..

Zum zehnten Mal wird 2011 der Danner-Preis vergeben, zum ersten Mal findet die begleitende Ausstellung dazu in der Villa Stuck statt. Ein willkommener Anlass, die Verantwortlichen der Danner-Stiftung, die Preisträger und Jury-Mitglieder nach den Hintergründen dieses renommierten Preises zu befragen. Wo liegen die Besonderheiten in diesem Jahr im Vergleich zu früher, in welchem Spannungsfeld bewegt sich das Kunsthandwerk in Bayern heute? Welche Rolle spielt das Kunsthandwerk als Wirtschaftsfaktor für das Kulturland Bayern? Worin liegt die Chance einer Entgrenzung von Kunst, Handwerk, Design und Bildender Kunst?

Die Danner-Preisträgerin, Juliane Schölß, sowie die Danner-EhrenpreisträgerInnen, Diana Dudek, Ulo Florack und Maja Vogl, zusammen mit der Ausstellungsgestalterin Isolde Bazlen präsentieren in der Ausstellung ihre Objekte und stehen für Fragen und Gespräche zur Verfügung. Einen Abend lang machen sie den Schaffensprozess, die künstlerische Arbeit für die BesucherInnen greifbar.

Eine gemeinsame Veranstaltung der Danner-Stiftung und der Villa Stuck.
Eintritt frei