Neuerwerbungen

Neuerwerbungen seit 2018 in Auswahl

Franz von Stuck (Tettenweis 1863–1928 München)
Weiblicher Rückenakt, o.D.
Rötel, Bleistift, weiß gehöht auf Papier
Museum Villa Stuck (Schenkung des Vereins zur Förderung der Stiftung Villa Stuck e.V.)

Entwurf: Louis Comfort Tiffany (New York 1848–1933 New York)
Ausführung: Tiffany Studios, New York 
Stehlampe “Snowball“, 1900-1906
Buntglas, Bronze patiniert
Museum Villa Stuck (Schenkung Walter Bramenkamp)

Entwurf: Raoul Larche (Saint-André-de-Cubzac 1860–1912 Paris)
Hersteller: Guss: Siot Decauville Paris Fondeur 
Figurenlampe „La Danse, la Loïe Fuller“, Paris, 1900
Bronze, feuervergoldet
Museum Villa Stuck (Schenkung Walter Bramenkamp)

Gustav Gurschner (Mühldorf 1873–1971 Wien)
Ausführung: k. k. Kunstgießerei Wien?
Zweiarmige Leuchte (ursprünglich elektrische Lampe), um 1902-04
Bronze gegossen, braun patiniert
für La Maison Moderne, Paris
Museum Villa Stuck (Schenkung Walter Bramenkamp)

Franz von Stuck (Tettenweis 1863–1928 München)
Mary in Münchner Tracht mit Rieglhaube, um 1910
Pastell und Gouache auf Karton, im Originalrahmen
Museum Villa Stuck (Schenkung Walter Bramenkamp)

Franz von Stuck (Tettenweis 1863–1928 München)
Vera Saitzoff (Mutter des Kunsthistorikers Francis Haskell), 1913 
Öl auf Holz
rechts unten signiert FRANZ / VON / STUCK
Museum Villa Stuck (Schenkung Mrs. Larissa Salmina Haskell)

Franz von Stuck (Tettenweis 1863–1928 München)
Alexander Saitzoff (Bruder von Vera Saitzoff), 1913 
Öl auf Holz
rechts unten signiert FRANZ / VON / STUCK
Museum Villa Stuck (Schenkung Mrs. Larissa Salmina Haskell)

Franz von Stuck (Tettenweis 1863–1928 München)
Satyr mit Nymphen und Kind, um 1889
Aquarell, Tusche, Gouache, Bleistift und schwarze Kreide auf Karton
rechts unten signiert FRANZ STUCK
Museum Villa Stuck

Franz von Stuck (Tettenweis 1863–1928 München)
Faun und badende Nixen, um 1889
Aquarell, Tusche, Gouache, Bleistift und schwarze Kreide auf Karton
rechts unten signiert STUCK
Museum Villa Stuck (Schenkung des Vereins zur Förderung der Stiftung Villa Stuck e.V.)

Franz von Stuck (Tettenweis 1863–1928 München)
Plakat der Münchener Jahresausstellung von Kunstwerken Aller Nationen im Königlichen Glaspalast 1889
Lithografie
rechts unten signiert FRANZ STUCK
Museum Villa Stuck (Schenkung des Vereins zur Förderung der Stiftung Villa Stuck e.V.)

Kabinettschrank mit den 10 Lebensstufen im Stil der Spätrenaissance
süddeutsch, vor 1900
Bein, Palisander, Ebenholz, Eiche u.a. Hölzer auf Tannenholz 
Museum Villa Stuck (Schenkung des Vereins zur Förderung der Stiftung, Villa Stuck e.V.)

Franz von Stuck (Tettenweis 1863–1928 München)
Die Sünde, nach 1905
Pastell auf Karton im Originalrahmen von Georg Oberndorfer nach Entwurf von Franz von Stuck
rechts oben signiert FRANZ / VON / STUCK
Museum Villa Stuck (Dauerleihgabe aus Privatbesitz)

Franz von Stuck (Tettenweis 1863–1928 München)
Prinzregent Luitpold von Bayern, 1897
Öl auf Leinwand im Originalrahmen
rechts unten signiert FRANZ STUCK
Museum Villa Stuck ("Im Gedenken an meine Urgroßmutter Helene Hammerbacher, Schenkung von Uta-Elisabeth Trott und ihrem Mann Klaus-Rüdiger Trott, im März 2021")

SIMPLICISSIMUS. Eine satirische Zeitschrift, München 1896–1944 
13 gebundene Jahrgänge (1896–1908)                                                                                                                                                                                                                                         Museum Villa Stuck (Schenkung des Vereins zur Förderung der Stiftung Villa Stuck e.V.)

Franz von Stuck (Tettenweis 1863–1928 München)
Phryne, kurz vor 1925 
Bronze mit schwarzbrauner Patina
Guss: Cosmas Leyrer, München
Museum Villa Stuck (Schenkung des Vereins zur Förderung der Stiftung Villa Stuck e.V.)

Franz von Stuck (Tettenweis 1863–1928 München)
Ölskizze für "Sonnenuntergang am Meer", 1910
Öl auf Leinwand auf Karton aufgezogen 
Verso Etikett mit handschriftlicher Widmung: "In treuer Verehrung / immer / Mary Heilmann-Stuck“ (Mary Heilmann-Stuck), sowie: "Laut Aussage von Nona / Bild von v. Stuck, / über seine Tochter Mary / Uns geschenkt" (Nachkomme der Familie des Malers Anton Müller-Wischin)
Museum Villa Stuck (Schenkung des Vereins zur Förderung der Stiftung Villa Stuck e.V.)

Franz von Stuck (Tettenweis 1863–1928 München)
Huldigung der Münchner Künstler an Prinzregent Luitpold von Bayern anlässlich seines 80. Geburtstages, um 1901
signiert FRANZ STUCK
Öl auf Holz, im Originalrahmen (von Hans Irlbacher, München)
Rückseitiges Inventaretikett "Bibliothek Sr. Königl. Hoheit des Prinzen Luitpold von Bayern" mit Nummerierung 457. Ebenda handschriftlich bezeichnet "F. H. 1932"
Museum Villa Stuck (Schenkung des Vereins zur Förderung der Stiftung Villa Stuck e.V.)

Hugo von Habermann (Dillingen 1849–1929 München)
Liane
Öl auf Leinwand
Museum Villa Stuck (Schenkung aus Privatbesitz)

Hugo von Habermann (Dillingen 1849–1929 München)
Bildnis in Grün, Fräulein Olga Hess 
Öl auf Leinwand
Museum Villa Stuck (Schenkung aus Privatbesitz)

Curt Stoeving (Leipzig 1863–1939 Berlin)
Bronzeplatte mit Oktopusdekor
Museum Villa Stuck (Schenkung aus Privatbesitz)

Keramische Werkstätten Herrsching 
Vase, Motiv "Hängende Blüten"
Steinzeug
Museum Villa Stuck (Schenkung aus Privatbesitz)

Entwurf: Emilie Butters-Krieger (Neustadt an der Haardt 1879–1961)
Ausführung: Keramische Werkstätten Herrsching
Vase mit geometrischem Dekor
Steinzeug
Museum Villa Stuck (Schenkung aus Privatbesitz)

Entwurf: Clara von Ruckteschell-Truëb (Basel 1882–1969 Geisenbrunn)
Ausführung: Keramische Werkstätten Herrsching
Vase mit stilisiertem Margeritendekor
Steinzeug
Museum Villa Stuck (Schenkung aus Privatbesitz)

Entwurf: Adalbert Niemeyer (Warburg 1867–1932 München)
Ausführung: Keramische Werkstätten Herrsching, 
Krug mit umlaufendem Rankendekor
Steinzeug
Museum Villa Stuck (Schenkung aus Privatbesitz)

Entwurf: Emilie Butters-Krieger (Neustadt an der Haardt 1879–1961)
Ausführung: Keramische Werkstätten Herrsching
Henkelvase mit geometrischem Dekor
Steinzeug
Museum Villa Stuck (Schenkung aus Privatbesitz)