Start > Ausstellungen > RICOCHET #13. Martin Heindel

Museum Villa Stuck Museum Villa Stuck

RICOCHET #13. Martin Heindel

Der Spalt

Graphischer Essay von Anke Feuchtenberger

Publiziert im Rahmen der Ausstelllung RICOCHET#13. Herausgegeben von Michael Buhrs und Anne Marr, verlegt von Canicola, Bologna. 36 Seiten, 30 x 42 cm, ab sofort zum Preis von 17 € erhältlich.

In Form eines Briefes, gezeichnet und geschrieben während des Lockdowns, richtet sich der graphische Essay an das Kindeskind. In großformatigen Kohlezeichnungen werden assoziativ Distanz und Nähe untersucht bis auf den engsten poetischen Raum dazwischen. Der Spalt kann zwischen Eltern entstehen, zwischen Himmel und Erde und Passwörter können sich dort auch verstecken. Wichtig ist: immer atmen!

Anke Feuchtenberger, geb. 1963 in Berlin (DDR), ist eine der bedeutendsten Zeichnerinnen Europas. Ihr umfangreiches Werk wurde international verlegt, ihre Bildgeschichten, Plakate und Zeichnungen vielfach ausgestellt und premiert. Seit 1997 ist sie Professorin für Zeichnen und Graphische Erzählung an der HAW Hamburg. 2020 erhielt sie den Max-und-Moritz-Preis für ein herausragendes Lebenswerk.

www.ankefeuchtenberger.de