Start > Ausstellungen > Beate Passow. Monkey Business

Museum Villa Stuck Museum Villa Stuck

Beate Passow. Monkey Business

Über Beate Passow

1945 geboren in Stadtoldendorf, Deutschland
1969-75 Akademie der Bildenden Künste

EINZELAUSSTELLUNGEN (Auswahl)

1990 Städtische Galerie im Lenbachhaus, Kunstforum München
1994 Fotomuseum im Stadtmuseum München, Cordonhaus, Cham
1995 Museum am Ostwall, Dortmund / Haus der Kunst, München / Fotogalerie im Deutschen Historischen Museum, Berlin
1997 Städtische Galerie im Lenbachhaus
1998 Museum für Kunst und Kulturgeschichte, Dortmund
1999 Center for Art and Architecture, Los Angeles (USA)
2002 Haus am Waldsee, Berlin
2004 Galerie Hermeyer, München
2005 Jüdisches Museum, Wien / Residenzgalerie Salzburg
2006 Kallmann Museum, Ismaning
2007 Städtische Galerie Erlangen
2008 Gedenkstätte KZ Außenlager, Braunschweig Schillstraße
2011 Elysium Festival, Bernried
2012 Galerie Carol Johnssen
2017 Staatliches Textil- und Industriemuseum Augsburg / Frauenmuseum Bonn
2019 Center for Advanced Studies, LMU München

GRUPPENAUSSTELLUNGEN (Auswahl)

1988 Steirischer Herbst, Graz
1992 Domfenster Schwerin, Steinerne Glocke Prag
1993 Museum am Ostwall Dortmund / Städtische Galerie im Lenbachhaus München / Haus der Kunst München
1996 NGBK Berlin / 2.Triennale der Photographie Graz
1997 Ausstellung des Gabriele Münter Preises, Bonn, Osnabrück, Erfurt
1999 Montag Stiftung, Brückenkopf Remagen
2000 Städtische Galerie im Lenbachhaus München
2001 Wiener Festwochen
2002 Kunstverein Schloss Bodenburg
2003 Diözesanmuseum Freising
2004 8. RischArt Projekt München
2005 Kunstverein Schloss Bodenburg
2006 NGBK Berlin
2008 Montag Stiftung Bonn / Städtische Galerie Erlangen
2010 TRIENNALE, Dortmund/Istanbul
2011 RischArt Projekt, Bayerisches Nationalmuseum München
2012 Künstlerhaus Marktoberdorf / Motorenhalle Dresden
2014 Galerie Carol Johnssen München
2015 Museumsquartier Wien
2018 Artist House TelAviv
2019 Kloster Bentlage
2020 Kallmann-Museum Ismaning / Textil und Industriemuseum Augsburg

PREISE UND STIPENDIEN

1988 RischArt Preis, Förderpreis der Landeshauptstadt München
1991 Arbeitsstipendium der Stiftung Kunstfond, Bonn
1992 Stipendium Cité International des Arts, Paris
1993 Stipendium der Prinzregent-Luitpold-Stiftung
1994 Projektstipendium der Stiftung Kunstfond (Pakistan) / Stipendium der Erwin und Gisela von Steiner Stiftung
1996 Stipendium der Ernst-Strassmann-Stiftung (Israel) / Städtisches Stipendium Budapest
1999 Institut für Auslandsbeziehungen Stuttgart
2000 Förderung der Kulturstiftung der Stadtsparkasse München
2002 Kunstpreis der Landeshauptstadt München
2011 Residence Cité International des Arts, Paris
2015 Residence Museumsquartier, Wien
2017 Gabriele Münter Preis