Start > Ausstellungen > DIE DEMOKRATISCHE SCHNECKE

Museum Villa Stuck Museum Villa Stuck

26. März – 22. April 2020

DIE DEMOKRATISCHE SCHNECKE
EIN GROSSES MÄRCHEN

Eine Ausstellung des Museums VILLA STUCK
Konzipiert von Heike Geißler und Anna Lena von Helldorf mit Anne Marr.

In einem speziell für das Alte Atelier Franz von Stucks konzipierten Szenario zeigen Heike Geißler und Anna Lena von Helldorff eine Landschaft, die zugleich Modell und Abbild kompilierter Wirklichkeiten wie auch eine große Fiktion ist. Die zum Teil begehbare Landschaft wird als Parcours der Möglichkeiten, Ängste und Hoffnungen inszeniert und eröffnet verschiedene Perspektiven auf ihre Textur und Konstellationen.

Die Schnecke tritt hier auf als »Zoon politikon«, sie ist die Erkunderin unseres Status quo und als Repräsentantin eines souveränen (Schnecken-)Staates im Staat zugleich Figur und Berichterstatterin der Geschehnisse.

Die demokratische Schnecke ist eine ausführliche, formenreiche Erzählung über Redeweisen der Gegenwart und verweist auf die Veränderbarkeit unserer ruinösen Lebens- und Redeweisen in Lücken und Utopien und Alternativen hinein. Die Installation bietet Tutorials zur Gegenwart in verschiedenen Formaten. Die Bewegbarkeit der wirklichen Welt wird durch die modulierbare Landschaft und variantenreiche Audioguides veranschaulicht. Das ist ein großes Märchen über die Gegenwart, und wie bei allen Märchen gilt: »Wenn man das so erzählt, ich weiß schon, will das einem keiner glauben, aber es war so, genau so.« (Michael Köhlmeier)

#DEMOKRATISCHESCHNECKEMVS